Dieser Browser ist veraltet, daher ist die Seitendarstellung fehlerhaft.

Wie können ORF-Hörfilme empfangen werden?

Hörfilme werden im ORF via Zweikanalton ausgestrahlt. Notwendig ist bei Kabelempfang ein Stereo-Fernsehgerät oder Stereo-Videorecorder, bei Satellitenempfang ein Stereo-Satellitenreceiver.

Auf Tonspur 1 ist der normale Filmton ohne Audiodeskription, auf Tonspur 2 eine Mischung aus Filmton und Audiodeskription zu empfangen. Spur 2 kann bei den meisten Geräten über das On-Screen-Menü mit Hilfe der Fernbedienung des Fernsehgerätes/Videorekorders/Festplattenrekorders angewählt werden.

Satelliten-Besitzer müssen den Tonkanal mit der Audiodeskription direkt am Receiver einstellen. Ein Zweikanalton-taugliches Gerät ist dafür nicht erforderlich. Das selbe gilt für den Empfang über das digitale Antennenfernsehen (DVB-T) - auch hier erfolgt die Umschaltung am Receiver. Kunden eines Kabelanschlusses die Verfügbarkeit von Zweikanalton/Audiodeskription direkt bei ihrem Kabelbetreiber klären.
Werbung X