Österreichischer Rundfunk © Österreichischer Rundfunk TV-PROGRAMM  |  RADIO-PROGRAMM
Kontakte
Events
Technik
mehr Service...
Fernsehen
Radio
ORF-Stars
mehr Programm...
Fakten
Zahlen
Menschen
mehr Unternehmen...
Rufen Sie uns an:
Tel.: (01) 870 70 30

Schreiben Sie uns:

Ihr Kontakt zum ORF
Kundendienst > Programm > Fernsehen > ORF 2

"Frisch gekocht"

Pfannen poliert, Messer geschärft und frisch gekocht! Am Montag, dem 5. Oktober 2015, eröffneten die Starköche Paul Ivic und Konstantin Filippou um 14.00 Uhr in ORF 2 mit der 3.000. "Frisch gekocht"-Ausgabe die neue Saison der ORF-Kochsendung. In der aktuellen Staffel präsentiert wieder ein Team hochdekorierter Spitzenköchinnen und -köche montags bis donnerstags mit wechselnden Tagesthemen interessante Rezepte: Die "Frisch gekocht"-Küche teilen sich Paul Ivic, Konstantin Filippou, Andreas Döllerer, Richard Rauch, Lisl Wagner-Bacher und Meisterpatissière Eveline Wild. Am Freitag präsentieren zum Wochenausklang Andi & Alex die "Frisch gekocht Kochshow".

Eine Küchen-Armada der Spitzenklasse

Insgesamt repräsentiert das "Frisch gekocht"-Team 18 "Gault Millau"-Hauben und vier "Michelin"-Sterne und ist damit die wahrscheinlich höchstdekorierte Küchencrew in der Geschichte des österreichischen Fernsehens. Die charmante Patissière Eveline Wild aus der Steiermark, der Salzburger Routinier Andreas Döllerer, Lisl Wagner-Bacher - die Grande Dame der österreichischen Küche - die kreativen Kochstars Konstantin Filippou und Richard Rauch, Paul Ivic - der vegetarische Küche auf höchstem Niveau bietet - und Andi & Alex, die jeden Freitag humorvoll ins kulinarische Wochenende führen, bilden das neue "Frisch gekocht"-Küchenteam, das die Zuschauer mit vielen neuen Rezepten durch die Woche begleitet. Das Team spiegelt die Vielfalt der österreichischen Küchenlinien wider und bietet moderne österreichische Rezeptvariationen.

Mit "High Class"-Rezepten für jeden Gaumen durch die ganze Woche

Jede Woche von Montag bis Donnerstag stehen "High Class"-Rezepte passend zu den Tagesthemen "vegetarisch" (Montag), "kreativ & innovativ" (Dienstag), "gut & günstig" (Mittwoch), "süß" (Donnerstag) auf dem Menüplan. Unterstützt wird dieses Team immer dienstags von Foodbloggerin Sabine Zettl, die Wissenswertes über die neuesten Trends in der Kochcommunity verrät. Außerdem werden immer wieder Experten Tipps zu Spezialthemen geben und ihr Wissen zu verschiedenen Produkten den Zuseherinnen und Zusehern zu Hause vermitteln können. Am Freitag steht dann "Andi & Alex - Die Kochshow" auf dem Programm von ORF 2.

Lisl Wagner-Bacher möchte ihr Fachwissen weitergeben: "Ich sehe das als Kochkurs für eine breite Masse. Ich möchte die Zuseherinnen und Zuseher mit Tipps und Tricks verwöhnen, die sie zu Hause umsetzen können, und sie motivieren, frisch zu kochen."

Die Konditorweltmeisterin Eveline Wild kümmert sich um die süßen Dinge bei "Frisch gekocht": "Die kleinen Kniffe sind mir besonders wichtig. Ich möchte Lösungen bringen für süße Speisen, die bis jetzt zu Hause nicht immer gelungen sind."

Der Neuzugang in der "Frisch gekocht"-Küche, Paul Ivic, kümmert sich vor allem um die vegetarische Kulinarik: "Ich möchte aufzeigen, dass Kochen keine Wissenschaft ist, dass es einfach ist und Spaß machen kann. Essen ist Kommunikation, Gemeinschaft und Emotion. Es muss nicht immer Fisch und Fleisch dabei sein - was auf dem Teller ist, muss einfach gut sein. Darum geht es, und dass das am heimischen Herd genau so gelingen kann."

Andi & Alex zu ihrer neuen freitäglichen Kochshow: "Die Sendung wird ganz toll. Wir kochen vor einem großen Publikum im Studio und es herrscht eine Superstimmung. Außerdem haben wir neben neuen Rezepten jeden Freitag einen Experten bei uns, der neues Wissen preisgibt - und das ist etwas ganz Besonderes. Vor allem gibt es gute Gerichte humorvoll umgesetzt."

Das hochdekorierte "Frisch gekocht"-Küchenteam stellt sich vor

Lisl Wagner-Bacher – Grande Dame der österreichischen Küche
Die Spitzenköchin gilt nicht nur als Grande Dame der österreichischen Kochelite, sondern steht auch mit ihrem starken Familiensinn für gemeinsame Familien-Essenszeiten. Ihre beiden Töchter arbeiten im Betrieb ebenso mit wie der mittlerweile hochdekorierte Spitzenkoch und Schwiegersohn Thomas Dorfer. Nach zwei "Michelin"-Sternen, fünf Sternen und 98 Punkten im "A la Carte", drei Hauben und 18 Punkten im "Gault Millau" gilt Lisl Wagner-Bacher heute als eine der besten Köchinnen der österreichischen Küche. Sie kreiert auch regelmäßig vegetarische Menüs.

Paul Ivic – Der Vegetarier
Newcomer Paul Ivic mit kroatisch-tirolerischen Wurzeln ist Küchenchef des innovativsten vegetarischen Restaurants des Landes – dem "Tian" in Wien. Es ist das erste vegetarische Restaurant hierzulande, das mit drei Hauben ausgezeichnet wurde. Und das erste rein vegetarische Restaurant mit einem "Michelin"-Stern.

Andreas Döllerer – Cuisine alpine
Er steht für eine zeitgeistige Alpenküche. Mit seinem Konzept hat er sich drei Hauben erkocht. Er gilt als konsequenter Regionalkoch, der mit allen modernen Küchentechniken vertraut ist und diese in seinen eigenen persönlichen Stil umsetzt: Seine Menüs sind unterschiedlich lange Wanderungen durch die unmittelbare Umgebung Gollings und entsprechend originell. Er versteht es aber, altbekannte bodenständige Rezepturen zu neuen eigenständigen Klassikern zu veredeln, z. B. das "Döllerer Gulasch". Sein Restaurant "Döllerer’s" in Golling ist mit drei Hauben ausgezeichnet und ist laut "Falstaff" "Bestes Restaurant Österreichs 2015".

Konstantin Filippou – Der Kreative
Er gilt als heimischer Shootingstar. Seit er sich selbstständig gemacht hat, befindet sich Konstantin im Höhenflug – mit raffinierten intelligenten Gerichten, deren Aromavielfalt die Kreativität Filippous widerspiegeln. Seine griechischen Wurzeln lebt er ebenso in seinen Rezepten aus wie die städtische Umgebung Wiens. Er lässt sich vom Angebot inspirieren und serviert konsequent zwei Menüs, deren Aufbau sinnvoll ist und die den Gast neue Geschmackskombinationen kennenlernen lassen. Kreativität heißt bei Konstantin, nicht automatisch teure Produkte zu verwenden. Sein Restaurant "Konstantin Filippou" ist mit drei Hauben und einem "Michelin"-Stern dekoriert.

Eveline Wild – Die "Süße"
Als Konditorweltmeistern hat sich Eveline Wild schon früh ein hervorragendes fachliches Wissen erarbeitet, sie bestreitet schon seit 2012 den "süßen" Donnerstag bei "Frisch gekocht" mit "Frisch gebacken". Ihre Dessertschwerpunkte sind legendär und Eveline schafft es, Rezepte ohne komplizierte Technik so umzusetzen, dass zu Hause ein tolles Ergebnis entsteht. Mittlerweile ist sie auch beim ZDF immer öfter zu sehen. Zuletzt in der Jury von "Deutschland sucht den besten Bäcker". Eveline stammt aus Tirol, lebt und arbeitet aber in der Steiermark. Abseits der Kamera bäckt Eveline im "Schokohimmel" im "Wohlfühlhotel Eder", St. Kathrein am Offenegg.

Richard Rauch – Der Bodenständig-Kreative
Er ist nicht nur der jüngste in dieser Runde, sondern auch der jüngste Koch Österreichs mit drei Hauben. Als Koch des Jahres 2015 kocht er mit regionalen Produkten von "Nose to tail", alles höchst kreativ. Selbst so bodenständig klingende Gerichte wie eine "Steirische Klachlsuppe" erfährt mit seiner Handschrift einen kreativen Schub, der den Gast so ungewöhnliche Beilagen wie "Bluattommerl" kosten lässt. Abseits der "Frisch gekocht"-Küche ist Richard Rauch im "Steirawirt" in Trautmannsdorf zu finden.

Andi & Alex – Das Kultduo
Der Freitag führt ins Wochenende mit Andi & Alex, die ihre eigene Kochshow vor Publikum präsentieren werden. Sie bleiben ihrer jeweiligen Küchenlinie treu: Osten und Westen –Obers und Sahne werden wieder harmonisch verbunden. Die zwei sorgen damit für bodenständigen Küchenschmäh in wöchentlicher Dosis: Dabei werden sie den Gästen regelmäßig interessante Produkte und passende Weine vorstellen. "Andi & Alex – die Kochshow" findet jeweils in einem eigens gebauten Set vor Publikum statt. Alexander Fankhauser (der ebenfalls zu den besten Köchen Österreichs zählt, z. B. Trophée Gourmet 2013 für "Kreativster Koch des Jahres") kocht sonst in seinem Drei-Hauben-Restaurant "Alexander" in Hochfügen und Andreas Wojta im "Minoritenstüberl" in Wien, der besten Kantine Österreichs, die sich nicht nur bei Ministerinnen und Ministern größter Beliebtheit erfreut, sondern auch öffentlich zugänglich ist.

Alle Rezepte sind allmonatlich in der "ORF nachlese" zum Nachkochen zu finden. Zusätzlich jede Menge Tipps und Tricks der beiden Kochprofis und Schmankerln wie dem "Frisch gekocht"-Kochlexikon, Büchertipps oder der praktischen kulinarischen Pannenhilfe.

Untertitelung via ORF TELETEXT
Als besonderes Service für hörbehinderte Menschen bietet der ORF auch eine Untertitelung der "Frisch gekocht"-Sendungen via ORF TELETEXT an.

Live-Stream + Video-on-Demand
Das HD-Format "Frisch gekocht" ist in der ORF-TVthek http://TVthek.ORF.at) sowohl als Live-Stream als auch nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage lang als Video-on-Demand abrufbar.

"Frisch gekocht" - die Staffeln im Überblick

Am Montag, dem 13. September 1999, war die erste "Frisch gekocht ist halb gewonnen"-Sendung mit Elisabeth Engstler als Moderatorin und Alois Mattersberger als Profikoch in ORF 2 zu sehen, und als erster prominenter Freitagsgast schwang am 17. September 1999 der Schönbrunner-Tiergarten-Direktor Helmut Pechlaner den Kochlöffel. Die zweite Staffel der Kochshow ab Montag, dem 25. September 2000, präsentierte Katrin Reisinger gemeinsam mit Alois Mattersberger. In der dritten Staffel ab Montag, dem 24. September 2001, stand Sabine Petzl dem Profikoch zur Seite. Und das Team der vierten Staffel ab Montag, dem 23. September 2002, bildeten Simone Heher und Alois Mattersberger.

Einen Relaunch erfuhr die ORF-Kochsendung mit dem Start der fünften Staffel am Montag, dem 22. September 2003. Peter Tichatschek begrüßte fünf Jahre lang gemeinsam mit Starköchinnen und -köchen aus allen neun Bundesländern Hobbyköche, die um den Titel des Kochchampions antraten. Dieses Konzept wurde bis Ende 2007 fortgeführt.

Im Jänner 2008 übergab er den Kochlöffel an das Profikochduo Andreas Wojta und Alexander Fankhauser, die als Andi & Alex schnell Kultstatus erlangten. Im Sommer 2008 wurde für die beiden ein Gartensalettl gebaut, das zunächst nur für die Sommersendungen genutzt wurde. Ab 2010 wurde es in ein veritables Wirtshaus umgebaut, sodass Andi & Alex nun auch vor Publikum kochen konnten. Bis Ende 2013 schwangen die beiden dort den Kochlöffel, bevor sie an Elisabeth Engstler übergaben, die das Kochjahr 2014 als kochende Moderatorin mit unterschiedlichen Starköchen betreute.

Seit Jänner 2015 heißt es "Frisch gekocht - Kochen pur". Dabei präsentiert ein Team hochdekorierter Spitzenköchinnen und -köche montags bis donnerstags mit wechselnden Tagesthemen interessante Rezepte: Paul Ivic, Konstantin Filippou, Andreas Döllerer, Richard Rauch, Lisl Wagner-Bacher und Meisterpatissière Eveline Wild teilen sich seither die "Frisch gekocht"-Küche. Am Freitag präsentieren zum Wochenausklang Andi & Alex die "Frisch gekocht Kochshow".

Folgende Spitzenköchinnen und -köche standen in der Sendungsgeschichte am "Frisch gekocht"-Herd:

Alois Mattersberger, Lisl Wagner-Bacher, Heino Huber, Andreas Wojta, Sissy Sonnleitner, Ewald Plachutta, Alexander Fankhauser, Heinz Reitbauer, Wini Brugger, Martina Eitzinger, Alain Weissgerber, Sepp Schellhorn, Toni Mörwald, Walter Eselböck, Brigitte Kaufmann, Martin Sieberer, Nina Sotriffer, Manfred Buchinger, Elisabeth Grabmer, Werner Matt, Gerhard Fuchs, Christian Petz, Fabio Giacobello, Franz Zodl, Jörg Wörther, Sascha Huber, Gertraud Sigwart, Joachim Gradwohl, Christian Gölles, Heinz Hanner, René Leitgeb, Marcel Vanic, Sohyi Kim, Rene Breiteneder, Karl und Rudolf Obauer, Rainer Stranzinger, Michael Nährer, Hans Peter Fink, Oliver Scheiblauer, Franz Josef Schnell, Thomas Dorfer, Konstantin Filippou, Denise Amann, Andrea Grossmann, Andreas Döllerer, Simon Taxacher, Richard Rauch, Lukas Kapeller, Eveline Wild, Simon Taxacher, Jaqueline Pfeiffer.

Als Promiköche waren unter anderem Uwe Kröger, Georg Danzer, Franz Antel, Kristina Sprenger, Simone, Dagmar Koller, Michael Niavarani, Marika Lichter, Gabriela Benesch, Barbara Karlich, Robert Kratky und DJ Ötzi im Laufe der 3.000 Sendungen zu Gast im "Frisch gekocht"-Studio.

Japanische Lebensmittel

Durch die Atomkatastrophe in Japan gibt es viele Fragen und Unsicherheiten bezüglich der Verwendung japanischer Lebensmittel bzw. Lebensmittel aus dem asiatischem Raum und Fischen aus dem Pazifik.

Wenn Sie diesbezüglich Fragen haben so wenden Sie sich bitte an:


Bewusstsein für überfischte Fischbestände

Liebe Hobbyköchinnen
und -köche!

Bitte beachten Sie bei Fischen ob es sich um bereits gefährdete oder überfischte Arten handelt und nehmen Sie gegeben falls ein Ersatzprodukt. Ihr Fischhändler bzw. das Fachpersonal im Supermarkt berät Sie gerne.

MSC Fischsiegel
Für einige Fischarten gibt es das MSC Fischsiegel. Das Siegel steht für nachhaltige und ökologische Fischerei.
Weiter Infos unter

Als tägliche Kochsendung müssen wir natürlich auch einen Blick über den Tellerrand werfen können, trotzdem ist es sinnvoll zu überlegen, wie groß der Co2 Rucksack des Produktes (nicht nur bei Fischen) ist und ob es heimische Alternativen zum Nachkochen gibt.

Viele Vorschläge lassen sich auch mit heimischen Produkten manchmal eben einige Zeit später z.B. bei Erdbeeren, Spargel etc. umsetzen.

Wir wünschen weiterhin gutes Gelingen mit unseren Rezepten.



MO - FR14.00 UHR

 

 
Publikumskarten

Wer live eine Aufzeichnung miterleben möchte:

Kartenbestellungen online unter tickets.ORF.at.

Publikumskontakt

Internet:
insider.ORF.at: Aktuelle Rezepte

E-Mail:
frischgekocht@orf.at

"ORF nachlese" mit monatlicher Sonderbeilage

SMS:
Via SMS an 0900/833 944 (50 Cent/SMS) können die Zuschauer alle Zutaten zu den präsentierten Gerichten abrufen.

Bei den Gewinnspielen unter der Telefonnummer 0900/833 944 (max. 1,08 Euro/Minute).


Untertitelung:
ORF TELETEXT: Seite 777

Live-Stream + Video-on-Demand:

Übersicht: Alle ORF-Angebote auf einen BlickImpressum/Offenlegung